Projekt Beschreibung

„Saxophon – vom geraden Ton zum eigenen Sound“

Von Dynamik, Phrasierung und Verzierung bis zu Bending, Growling und mehr.

Bastian Fiebig stellt in dem Online Seminar den Weg vor, wie Du von einem eher „geraden Ton“ zu Deinem eigenen Saxophon Sound kommst. Du erfährst, wie man Dynamik, Phrasierung und Verzierung im eigenen Sound richtig entwickeln kann. Er gibt Dir Tipps für Effekte auf dem Saxophon wie zum Beispiel Bending und Growling.

In der Übersicht:

  • Dynamik
  • Phrasierung
  • Verzierungen
  • Bending
  • Growling

und das alles in unterschiedlichen Stilrichtungen von Klassik bis Funk. Verbessere mit diesem Online Seminar auf Blasmusik.Digital direkt Deinen Ton bzw. Sound auf dem Saxophon.

Dieses Online Seminar ist ideal für:

Saxophonisten, Saxophonistinnen, Saxophonspieler, Saxophonspielerinnen, Musiker auf Saxophon, Musikerinnen auf Saxophon, Bläser auf Saxophon, Bläserinnen auf Saxophon, Instrumentallehrerinnen für Saxophon, Instrumentallehrer für Saxophon, Lehrkräfte für Saxophon, Musikschulen, Musikstudenten auf Saxophon, Musikstudentinnen auf Saxophon, Studenten auf Saxophon, Studentinnen auf Saxophon, Studierende auf Saxophon, Dirigenten, Dirigentinnen, Jugendleiter, Jugendleiterinnen, Jugendausbilder für Saxophon, Jugendausbilderinnen für Saxophon, Interessierte an Saxophon

Saxophon Sound

Termin: Do. 11.03.2021

Uhrzeit: 20:00 – 21:30 Uhr

Veranstalter: Blasmusik.Digital

Speaker: Bastian Fiebig

Seminar-ID: 41-110321

–> Anmeldung abgeschlossen <–

Infos zum Speaker / Dozent

Bastian Fiebig - Speaker bei Blasmusik.Digital - Die Online Akademie für Blasmusiker

Kontakt:

Bastian Fiebig

Saxophonist und Verleger

Ausbildung bei Alfred Harth, Robert Sattler, Peter Ponzol, Sigurd Rascher, Klaus Kretschmarsky, Detlef Bensmann. Zusammenarbeit mit zahlreichen Bands, Ensembles und Theaterprojekten wie etwa Robert Wilson, David Byrne, Hob Goblin, Edo Zanki, Mario Adorf, Michelle, Pe Werner, Lara St.John, den Bochumer Symphonikern, Moritz Eggert, dem Metropolis-Projekt oder der Neue Musikgesellschaft Karlsruhe. Mehrere Studioalben mit unterschiedlichen Bands sowie dem Saxophonquartett Vierfarben Saxophon, 2012 erstes Soloalbum „Glaubensräume-Klangräume“ mit Improvisationen in Frankfurter Kirchen. Kompositionsaufträge für Theater/Musikproduktionen des „Ensemble 9. November“. Geschäftsführer des Chili Notes Musikverlag, Fachverlag für Saxophonmusik: chilinotes.com. Leiter des Frankfurter Saxophonorchesters. Als Dozent in Italien und Deutschland tätig.

Aktuell spielt Bastian Fiebig folgendes Equipment:

Sopransaxophone: Brancher und HD (Harald Dallhammer), Mundstücke: Vandoren SP30 und Brancher J17, Blätter: Vandoren V21 3

Altsaxophone: HD (Harald Dallhammer) und Selmer SAII, Mundstücke: Vandoren AP30 und Brancher E25, Blätter: Vandoren V21 3 und Java Red Cut 3

Tenorsaxophone: HD (Harald Dallhammer) und Brancher, Mundstücke: Vandoren TL3, Brancher E31 und B31, Blätter: Vandoren V21 3 und V16 3

Baritonsaxophone: HD (Harald Dallhammer) tief A und tief Bb, Mundstücke: Vandoren BL3, Vandoren V16 BL9 und Selmer S80 D, Blätter: Vandoren Classic 2,5 und 3

Sopranino: Sequoia, Mundstück: Selmer S80 C*, Blätter: Vandoren Classic 4

Außerdem verwendet Bastian Fiebig LeFreque-Klangbrücken 33 und 41mm massiv Silver gelb vergoldet auf allen (!) Saxophonen