Projekt Beschreibung

Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette

Erstmalige Vorstellung der Ergebnisse aus der große Klarinetten Studie von MAXTON

Ob Klassik, Jazz, Klezmer, Folklore oder Pop – die Klarinette überzeugt in vielen Musikstilen. Sie ist ein beliebtes Instrument, fest verankert in der Blasmusik und Orchestermusik. Doch die Klangerzeugung der Klarinette ist ein komplexes physikalisches Phänomen mit vielen variablen Parametern. Durch den Blasluftstrom wird das am Mundstück befestigte Blatt in Schwingung versetzt – es erklingt ein Ton. Die optimalen Synergien zwischen Mundstück und Blatt sind wissenschaftlich noch nicht gänzlich erforscht. Es gibt eine Vielzahl an Meinungen bezüglich Geometrie, Materialeigenschaften und Spielgewohnheiten. Daraus  resultiert eine undurchschaubare Flut an verschiedenen Mundstücken und Blättern auf dem internationalen Markt. Dennoch gibt es keine repräsentativen Daten über Spielverhalten, regionale und kulturelle Unterschiede und bevorzugte Materialkombinationen. Eine längst überfällige Studie auf https://maxton.at/study widmet sich erstmalig diesen Themen. Klarinettist:innen weltweit werden gebeten teilzunehmen.

Die Forschungs-Ergebnisse der großen Klarinetten Studie werden in diesem Online Seminar auf Blasmusik.Digital ERSTMALIG der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Ergebnisse der Studie mit den folgenden Inhalten werden bildreich präsentiert:

  • Spielverhalten
  • Bevorzugte Klarinette, Mundstück und Blatt Kombinationen
  • Kunststoff vs. Holzblatt
  • Blattbearbeitung
  • Zufriedenheit mit dem Material
  • Der perfekte Klarinettenklang

Die Ergebnisse werden in Relation mit den angegebenen soziodemografischen Daten und auch mit unterschiedlichen theoretischen Erkenntnissen gesetzt.

Martin Fluch, CEO von MAXTON und Profi-Klarinettist im Radio-Symphonieorchester Wien, sagt:

„Unser Ziel ist das Leben von Klarinettist*innen zu vereinfachen. Derzeit wissen wir nicht, mit welchem Material Klarinettist*innen tatsächlich spielen, wie zufrieden sie damit sind und welche regionalen Unterschiede es gibt. Es ist höchste Zeit, diese Fragen mit empirisch validen Daten zu beantworten und mit den Ansätzen der theoretischen Forschung zu vergleichen. Daher bitten wir alle Klarinettist*innen an der Umfrage  teilzunehmen, wir stellen die Ergebnisse öffentlich zur Verfügung.“

Teilnahme an der Studie

Die ca. 8-minütige Umfrage ist unter https://maxton.at/study aufrufbar und anonym.

Dieses Online Seminar ist ideal für:

Journalistinnen, Journalisten, Pressevertreterinnen, Pressevertreter, Fachredakteurinnen, Fachredakteure, Musikredakteurinnen, Musikredakteure, Klarinettisten:innen, die sich intensiver mit der Materie beschäftigen und das Unsichtbare sehen wollen. Hobby- und Profi-Klarinettisten:innen, Klarinettenlehrer:innen, Klarinettenstudenten:innen, Klarinetteninteressenten:innen, Klarinettisten, Klarinettistinnen, Klarinettenspieler, Klarinettenspielerinnen, Musiker auf Klarinette, Musikerinnen auf Klarinette, Hobbymusiker auf Klarinette, Hobbymusikerinnen auf Klarinette, Instrumentallehrerinnen auf Klarinette, Instrumentallehrer auf Klarinette, Lehrkräfte für Klarinette, Musikschulen, Studenten der Klarinette, Studentinnen der Klarinette, Dirigenten, Dirigentinnen, Jugendleiter, Jugendleiterinnen, Jugendausbilder auf Klarinette, Jugendausbilderinnen auf Klarinette, Studierende auf Klarinette, Ausbilder auf Klarinette, Ausbilderinnen auf Klarinette, Interessenten an Klarinette

 

Über MAXTON

MAXTON, ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien, ist mit einem gut sortierten Fachhandel und Online Shop, Reparaturwerkstatt, Proberaum, regelmäßigen Workshops und intensiver Forschungstätigkeit Kompetenzzentrum für Holzblasinstrumente mit großer Passion für Klarinetten. Die MAXTON Produktpalette erstreckt sich von hochwertigen Klarinettenmundstücken über eine Anfänger B-Klarinette, einer deutschen Bass-Klarinette mit Böhm Bohrung bis zu diversem eigenen Klarinettenzubehör. Seit 15 Jahren wird in Zusammenarbeit mit universitären und außeruniversitären Einrichtungen umfassend in den Bereichen Materialtechnik, Geometrie von Mundstück und Blatt und physikalischen Schwingungseigenschaften geforscht. Ein Schwerpunkt liegt in der Kombination aus Kunst und Technik – wissenschaftliche Methoden werden mit klarinettistischen Fertigkeiten, musikalischen Erfahrungen und Wissen von Künstler*innen verknüpft.

Diese Session wird präsentiert von:

Maxton - Sponsor von Blasmusik.Digital

Termin: Di. 14.09.2021

Uhrzeit: 20:00 – 21:30 Uhr

Veranstalter: Maxton.at

Dozenten: Martin Fluch

Seminar-ID: 91-140921

Preis: GRATIS / 0,- € (statt 24,- €)

Jetzt Ticket sichern

Infos zu den Speakern

Melanie Schaber - Speaker bei Blasmusik.Digital - Die Online Akademie für Blasmusiker

Kontakt:

Webseite:

www.maxton.at

Melanie Schaber

CMO bei MAXTON

Melanie Schaber studierte Kommunikation und Wirtschaft und hat jahrelange Erfahrung in der Marktforschung. Sie ist zuständig für das Studiendesign, die Umsetzung des Fragebogens und die Auswertung der Daten.

Die Hobby-Klarinettistin verfolgt einen holistischen Ansatz. Neben den Erkenntnissen aus der Forschung bei MAXTON wecken wissenschaftliche Publikationen und Literatur genauso ihr Interesse wie Gespräche mit Klarinetten-, Mundstück- oder Blattherstellern, Profi- oder Hobbyklarinettisten. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Produkten in der Klarinettenwelt, unter anderem auf internationalen Musikmessen. Dort knüpft sie auch Kontakte zu Klarinettist*innen in der ganzen Welt und vertieft ihr Wissen über Spielweisen in unterschiedlichen Kulturen. Melanie Schaber verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischer Umsetzung und versucht komplexe Zusammenhänge leicht verständlich darzustellen. Ihr Ziel ist möglichst viel Wissen über die Klarinette zu sammeln und an Interessierte weiterzugeben.

Martin Fluch - Speaker bei Blasmusik.Digital - Die Online Akademie für Blasmusiker

Kontakt:

Webseite:

www.maxton.at

Martin Fluch

Profi-Klarinettist im Radio-Symphonieorchester Wien, Mundstückentwickler

Martin Fluch ist Profi-Klarinettist beim Radio-Symphonieorchester in Wien und CEO der Firma MAXTON. Er spielt seit seinem 11. Lebensjahr Klarinette und besuchte die HTBLuVA in Waidhofen/Ybbs für Maschinenbau und Automatisierungstechnik. Die Liebe zur Musik ließ ihn parallel am Konservatorium bei Mag. Reinhard Wieser und an der Musikuniversität Wien bei o.Univ. Prof. Peter Schmidl und LB Helmut Wiener, Klarinette studieren. Nach Abschluss mit ausgezeichnetem Erfolg wechselte Martin Fluch an die Kunstuniversität Graz und vertiefte dort sein Wissen bei o.Univ. Prof. Gerald Pachinger.

Seit 2005 hat Martin Fluch ein Engagement beim Radio-Symphonieorchester in Wien, im Zuge seiner musikalischen Tätigkeiten war er außerdem Substitut bei Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, den Wiener Philharmonikern, der Wiener Staatsoper, den Wiener Symphonikern und spielte zahlreiche Tourneen in Europa, Asien und Amerika. Auch hielt er Workshops und Masterclasses in Europa und Asien.

Die Anforderungen, die an sein Können und seine Instrumente im Rahmen seines künstlerischen Schaffens gestellt werden, erwiesen sich als Impuls gebend für die intensive Beschäftigung mit Mundstück und Blatt. Als Techniker analysiert Martin Fluch Komponenten und Zusammenhänge, als Musiker motiviert ihn der Wunsch der ewigen Suche nach passenden Mundstücken und Blättern ein Ende zu setzen. Hierfür gründete er 2008 die Firma MAXTON.

MAXTON ist Kompetenzzentrum für Holzblasinstrumente mit eigener Werkstatt, einem Geschäft in Wien mit Proberaum und einem Online Shop. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Forschung (Kooperationen mit universitären und außeruniversitären Einrichtungen), Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von hochwertigen Klarinettenmundstücken.