Projekt Beschreibung

Programmgestaltung ist eine Kunst, Repertoirestudium eine lebenslange Aufgabe.

Die musikalische/künstlerische Weiterentwicklung eines Orchesters wird u. a. durch gut konzipierte und durchdachte Konzertprogramme bewerkstelligt. Die Programmgestaltung wiederum besteht aus vielen Aspekten, die für die musikalische Weiterentwicklung eines Orchesters hilfreich sind. Man arbeitet beispielsweise kurz- und auch langfristig auf ein künstlerisches Ziel hin. Programme können auch nach verschiedenen Mustern konzipiert werden, z.B.:

  • öffentlichkeitswirksam
  • didaktisch
  • auf das Orchester zugeschnitten
  • nach den Ambitionen des Dirigenten und/oder des Orchesters
  • nach logistischen/organisatorischen Gesichtspunkten
  • strategisch
  • qualitätsorientiert
  • bunte Mischung unterschiedlich leicht zugänglicher Werke
  • kurz- oder längerfristig

Bei der Gestaltung eines Programms sollte man sich mit den folgenden Fragen bzw. Anforderungen beschäftigen:

  • Was will ich mit dem gewählten Stück erreichen hinsichtlich der Entwicklung der Musiker?
  • An welcher Stelle im Programm steht das Stück?
  • Welche musikalische Botschaft richte ich mit diesem Stück an das Publikum?
  • Welche Reaktion des Publikums erwarte ich auf die Aufführung?
  • In welchem akustischen Rahmen wird die ausgewählte Komposition aufgeführt?
Gute Noten - Blasmusik.Digital - Die Online Konferenz für Blasmusiker

Anmeldung & Ticket

„Gute Noten machen gute Orchester! – Programmgestaltung für Blasorchester“

Session 42-050720 mit Alex Schillings
So. 5. Juli 2020 | Stage 4
Beginn: 11:00 | Dauer: 60 Min.
Jetzt anmelden und Ticket sichern!

Infos zum Speaker / Dozent

Alex Schillings - Speaker bei Blasmusik.Digital - Die Online Konferenz für Blasmusiker

Kontakt:

Alex Schillings, Dirigent, Professor für Dirigieren, Musikberater, wurde 1957 in Gulpen (Niederland) geboren. In Alter von 8 erhielt er seine erste Musikausbildung in der Musikschule in Maastricht und spielte als Trompeter im örtlichen Blasorchester. Später im Alter von 15 Jahren begann er sein Studium am Konservatorium in Maastricht in den Fächern: Trompete, Orchesterleitung und Musiklehrer. 1979/1980 schloss er sein Studium ab und belegte Meisterkurse mit Rien Rats, Lucas Vis und Anton Kerstjes. Er gewann zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe. 1985 errang er von der World Music Contest in Kerkrade den “Silver Baton” beim Internationalen Dirigierwettbewerb. Fünf Jahre lang leitete er ein Kammer-Orchester, welches ein breitgefächertes Repertoire spielte und mit vielen Solisten zusammenarbeitete. Von 1995 bis 2001 dirigierte Maestro Schillings die Johan Willem Friso Military Band in Assen und danach die Royal Military Band in Den Haag. Als Gastdirigent, Jurymitglied, Gastdozent für Workshops für Blas- und Fanfaren Orchester arbeitete er in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Schweiz, Spanien, Südafrika, USA, China, Portugal, Italien und Österreich. In Jahre 2005 hat er als Jury Mitglied bei der World Music Contest in Kerkrade teilgenommen. Heute unterrichtet er Orchesterleitung am Konservatorium ArtEZ in Zwolle und am Royal Conservatory in Den Haag. Von 2004 bis 2006 leitete er das auf einem hohen Niveau stehende Blasorchester Schoonhoven und danach die Royal Wind Band in Peer (Belgien).
  • Seit 2003 arbeitet er bei Kunstfactor, dem Beratungszentrum für Blasorchester in Utrecht. Als Berater organisierte er für Dirigenten die „Lifelong Learning“ und „Lifelong Learning International“.
  • Seit 2004 unterrichtet er als Gastdozent Orchesterleitung an der Universität von Alicante, Barcelona und Terragona (Spanien).
  • Seit 2011 ist er Gastdirigent bei der Banda Sinfonica Portuguesa in Porto.
  • 2014-2015 trat Maestro Schillings als Dirigent bei den Salzburger Festspielen auf.
  • Seit 2013 unterrichtet er bei ISEB in Mezzocorona (Trient – Italien).
  • Im Jahre 2013 publizierte er ein Buch namens „Metafoor“, das auf geeignete Methoden in der Orchesterleitung und dem Studium der Orchesterleitung hinweist.
  • Seit 2014 unterrichtet er Blasorchesterleitung an der Staufen Akademie (Deutschland) wo dieser vierjährige Kurs „Metafoor“ genannt wird.
Alex Schillings, dirigent, docent, clinician, werd geboren in Gulpen (Nederland) in 1957. Op 8-jarige leeftijd kreeg hij zijn eerste muziekopleiding aan de muziekschool in Maastricht en speelde hij als trompettist in het plaatselijke blaasorkest. Later, op 15-jarige leeftijd, studeerde hij aan het Conservatorium in Maastricht in de vakken: trompet, orkestdirectie en muziekdocent. Hij voltooide zijn studie in 1979/1980. Zijn docenten waren Rien Rats, Lucas Vis en Anton Kerstjes. Hij won tal van nationale en internationale wedstrijden. In 1985 won hij de „Silver Baton“ op de International Conducting Contest van het World Music Contest in Kerkrade. Vijf jaar lang dirigeerde hij een kamerorkest, dat een breed repertoire speelde en met veel solisten werkte. Van 1995 tot 2001 dirigeerde Maestro Schillings de Johan Willem Friso Militaire Band in Assen en vervolgens de Koninklijke Militaire Band in Den Haag. Als gastdirigent, jurylid en gastdocent voor workshops voor blaas- en fanfareorkesten werkte hij in Nederland, België, Duitsland, Noorwegen, Zwitserland, Spanje, Zuid-Afrika, de Verenigde Staten, China, Portugal, Italië en Oostenrijk. In 2005 nam hij als jurylid deel aan de World Music Contest in Kerkrade. Vandaag doceert hij orkestdirectie aan het ArtEZ Conservatorium in Zwolle en aan het Koninklijk Conservatorium in Den Haag. Sinds 2003 werkt hij bij Kunstfactor, het adviescentrum voor de blaasmuziek in Utrecht. Als landelijk consulent en adviseur organiseerde hij o.a. ‘Lifelong Learning Conductorsclinics’  en ‘Lifelong Learning International Conductorsclinic’.
  • Sinds 2004 is hij gastdocent orkestdirectie aan de Universiteit van Alicante, Barcelona en Terragona (Spanje)
  • Sinds 2011 is hij gastdirigent bij de Banda Sinfonica Portuguesa in Porto
  • 2014-2015 Maestro Schillings trad op als dirigent op het Salzburg Festival
  • Sinds 2013 geeft hij les aan ISEB in Rovereto (Trento – Italië)
  • In 2013 publiceerde hij het boek „Metafoor“, een handleiding voor dirigenteneducatie
  • Sinds 2014 doceert hij aan de Akademie in Staufen (Duitsland) waar deze vierjarige cursus „Metafoor“ wordt aangeboden.

Anmeldung & Ticket

„Gute Noten machen gute Orchester! – Programmgestaltung für Blasorchester“

Session 42-050720 mit Alex Schillings
So. 5. Juli 2020 | Stage 4
Beginn: 11:00 | Dauer: 60 Min.
Jetzt anmelden und Ticket sichern!