Projekt Beschreibung

„Posaune Multiphonics – Mehrstimmiges Spiel einfach erlernen“

Erlerne das mehrstimmige Spiel auf der Posaune – die sogenannten „Multiphonics“. Durch gleichzeitiges Spielen und Singen unterschiedlicher Töne werden weitere Töne – sogenannte Kombinationstöne – hörbar, wodurch akkordisches Spielen möglich wird. Ein Meister dieser Spieltechnik war z.B. der Posaunist Albert Mangelsdorff.

Zunächst erlernst Du, wie man einen Mehrklang auf der Posaune produziert. Damit Du anschließend mit der neuen Spieltechnik musizieren kannst, erarbeiten wir Schritt für Schritt eine einfache Blues-Komposition. Du wirst erleben, dass Du wie eine Art „Mini-Band“ auf der Posaune klingen kannst, indem Du sowohl die Melodie als auch die Begleitung spielst bzw. singst.

Als TeilnehmerIn bekommst Du die Noten und kannst direkt von Zuhause aus vor dem Computer mitüben. Auch wenn anfänglich noch nicht alles klappt – mit diesem Einstieg können Dir die „Multiphonics“ gelingen. Im Vordergrund steht der Spaß an der Entdeckung des neuen Sounds auf Deiner Posaune!

Dieses Online Seminar ist ideal für:
Posaunisten, Posaunistinnen, Bläser auf Posaune, Bläserinnen auf Posaune, Musiker auf Posaune, Musikerinnen auf Posaune, Musikvereine, Musikkapellen, Orchester, Musikschulen, Hobbymusiker auf Posaune, Hobbymusikerinnen auf Posaune, Instrumentallehrerinnen auf Posaune, Instrumentallehrer auf Posaune, Lehrkräfte an Musikschulen, Dirigenten, Studierende auf Posaune, Studenten für Posaune, Studentinnen für Posaune, Interessierte an Posaune

Posaune Multiphonics für Einsteiger

Termin: Do. 21.01.2021

Uhrzeit: 20:00 – 21:30 Uhr

Veranstalter: Blasmusik.Digital

Seminar-ID: 33-210121

–> Anmeldung abgeschlossen <–

Infos zu Speaker / Dozentin

Sören Fischer - Speaker bei Blasmusik.Digital - Die Online Akademie für Blasmusiker - (Foto: Annette Koroll)

Foto: Annette Koroll

Sören Fischer - Speaker bei Blasmusik.Digital - Die Online Akademie für Blasmusiker

Kontakt:

Sören Fischer

Posaunist, Komponist

Sören Fischer wurde 1964 in Stuttgart geboren und lebt seit 1985 in Berlin. Nach seinem Studium an der Hochschule der Künste Berlin mit Hauptfach Jazz-Posaune – u.a. bei Barry Ross, Tony Hurdle, David Friedman, Sigi Busch, Jerry Granelli und Kirk Nurock – bildete er sich bei bei renommierten KünstlerInnen in New York, Westafrika, Kanada und Europa weiter.

Er war mehrere Jahre Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, am Jazz-Institut Berlin und an der Universität der Künste Berlin. Aktuell unterrichtet er an den Musikschulen City West-Berlin und Leo Kestenberg. Seit seiner Weiterbildung ”Musikphysiologie im künstlerischen Alltag“ am Kurt-Singer-Institut für Musikergesundheit Berlin gibt er Workshops und Einzelunterricht zum Thema Musikergesundheit.

Zusammenarbeit u.a. mit: Ray Brown, Robbie Williams, Till Brönner, John Beasley’s MONK‘estra , Metallica, Skorpions, James Morrison, Toots Thielemanns, Cyndi Lauper, Holly Cole, Nana Mouskouri, Wolfgang Haffner, Jim McNeely, Richie Beirach, Joe Gallardo, Alexander v. Schlippenbach, Aki Takase, Conny Bauer, Nils Petter Molvaer, De Phazz, Jazzanova, German Trombone Vibration, NDR Bigband, RIAS Bigband, Symphonisches Orchester Berlin, Deutsches Sinfonieorchester Berlin, Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, Bigband der Deutschen Oper Berlin, Swing Dance Orchestra, Berlin Metropol Orchestra, Brass Band Berlin. Mit Thärichens Tentett, dem er 15 Jahre angehörte, nahm er an vom Goethe-Institut veranstalteten Konzert-Tourneen nach China, Süd-Indien und Vietnam teil.