Projekt Beschreibung

Saxophon Spieltechniken – von Growl bis Slap

Wenn man das Saxophon und vor allem dessen Tonproduktion erst einmal gemeistert hat, steht einem der Weg offen, um besondere Saxophon Spieltechniken kennenzulernen und in das eigene Musizieren zu integrieren. Dazu gehören:

  • Akzente
  • Vibrato
  • Mehrklänge
  • Flatterzunge
  • Growl
  • Slap
  • Vierteltöne
  • Altissimo
  • Zirkularatmung
  • Doppelzunge

In dem Online Seminar „Saxophon Spieltechniken – von Growl bis Slap“ auf Blasmusik.Digitial wird die Profi Saxophonistin Claudia Tesorino die verschiedenen Saxophon Spieltechniken erklären und demonstrieren. Sie hat selbst viele dieser speziellen Saxophon Sounds in zahlreichen Uraufführungen und in ihren freien Improvisationen angewandt. Fragen der Teilnehmer sind jederzeit willkommen und per Video Chat möglich.

Hörbeispiel:

Nachfolgender Link zu einer freien Improvisation zeigt, wie Claudia Tesorino einige der Saxophon Spieltechniken anwendet:

https://youtu.be/5oaivikJBwc

Dieses Online Seminar ist ideal für:

Saxophonspieler, Saxophonspielerinnen, Saxophonisten, Saxophonistinnen, Saxophon Ensembleleiter, Saxophon Registerführer, Saxophon Stimmführer, Saxophonlehrer, Musiklehrer Saxophon, Instrumentallehrer Saxophon, Lehrkräfte für Saxophon an Musikschulen, Studenten für Saxophon, Musikvereine, Blasorchester, Blasmusiker, Saxophon Interessierte, Sopran Saxophon, Sopransax, Sopransaxophon, Alt Saxophon, Altsax, Altsaxophon, Tenor Saxophon, Tenorsax, Tenorsaxophon, Bariton Saxophon, Baritonsax, Barisax, Baritonsaxophon

Claudia Tesorino - Speaker & Dozentin bei Blasmusik.Digital

Seminar-ID: 19-031120

Dauer: 90 Minuten

Termin: Di. 03.11.2020

Uhrzeit: 20:00 – 21:30 Uhr

Preis: nur 24,90 EUR (statt 29,50 EUR)

Claudia Tesorino - Speaker & Dozentin bei Blasmusik.Digital

Kontakt:

Claudia Tesorino

Saxophonistin

Die Saxophonistin Claudia Tesorino absolvierte ihr Studium im Hauptfach Klassisches Saxophon an Musikhochschulen in Würzburg, Bordeaux, Darmstadt, und Bowling Green (Ohio, USA). Zusätzlich absolvierte sie ein Bachelor in Jazz Studies an der Concordia University in Montréal, Kanada.

Die deutsch-Kanadierin trat mit namhaften Sinfonie- und Opern-Orchestern und Ensembles auf. Als Bariton-Saxophonistin des Tetraphonics Quartetts und des Raschèr-Saxophone-Orchestras konzertierte sie in Deutschland, Kanada und den USA. Duo-Konzerte führten sie bis nach Vietnam und Indien. Bekannt wurde Tesorino für ihre virtuosen und zum Teil improvisierten Konzerte zusammen mit Orgel. Ihre Fähigkeit, einen äußerst lebendigen Saxophon-Klang mit dem der Orgel zu mischen und abzusetzen, zeichnet sie besonders aus. „Zwei Könner am Werk“ sowie eine „außergewöhnliche Produktion”, urteilte die MusikWoche über die bei klanglogo erschienene CD „Dawning Together“.

Claudia Tesorino hat eine Vielzahl neuer Werke bedeutender Komponisten angeregt und uraufgeführt. Ihre dritte Saxophon & Orgel CD “A Mari usque ad mare – Canadian Landscapes” mit für sie komponierten Werken, erschien im März 2020 bei klanglogo. Zusammen mit Orgel musizierte sie u.a. in der Catedral de Barcelona, dem Berliner Dom, der Christ Church Cathedral Montréal, der Peterskirche in Basel und in der Philharmonie Essen.

Seit 1989 unterrichtet Claudia Tesorino Saxophon und Ensembles an verschiedenen Musikschulen, Gymnasien und Colleges sowie als selbständige Instrumentallehrerin. Für den Musik-Workshop Anbieter Musica Viva unterrichtet sie seit zwanzig Jahren Saxophon-Orchester, Saxophon- und Improvisations-Kurse. Seit 2011 lebt Claudia Tesorino in Berlin. Dort leitet sie auch das von ihr gegründete Amateur-Saxophon-Orchester Saxonoras, welches mehrfach bei Wettbewerben in Berlin prämiert wurde.